Blutegeltherapie

Mit der jahrtausend alten Therapie den Körper heilen und entgiften.

Blutegel gehören zur Familie der blutsaugenden Ringelwürmer. Die bekanntesten von über 300 Arten sind die medizinischen Blutegel. (Hirudo medicinales und Hirudo verbana)

Der farbenfrohe Blutegel ist eine lebende Medizinfabrik. Vor dem Saugvorgang fräßt der Egel mit 90 winzigen Zähnchen eine schnell verheilende Wunde in Form eines Mercedessterns in die Haut und saugt dabei ca. 5ml Blut. Sein Speichel, den er ins Blut abgibt enthält einen wahren Wirkstoff Cocktail aus bisher 30 erforschten Substanzen. Das Hirudin wirkt blutverdünnend und gerinnungshemmend, die Fließeigenschaft des Blutes wird verbessert. Calin und Decorsin verhindern das Zusammenklumpen der Blutplättchen. Der Wirkstoff Orgelase sorgt dafür, daß sich die Venenwände weiten und das Blut besser fließen kann. Eglin und Bdellin wirken entzündungshemmend und schmerzlindernd, der Egelbiss ist nur leicht zu Beginn der Behandlung zu spüren (wie Brennessel).

Gut zu wissen

Das faszinierende am Blutegel sind die vielfachen Anwendungsmöglichkeiten. Es gibt fast keine Krankheit (mit Ausnahme Krebs), die nicht mit der Blutegeltherapie behandelt werden kann. Wir verwenden in unserer Praxis ausschließlich Zuchtegel, die mit kontrolliertem Tierblut gefüttert wurden. Nach der letzten Fütterung müssen die Egel vorgeschrieben 8 Monate hungern, damit der Mageninhalt komplett verdaut und ausgeschieden ist und die Egel richtig bissig für die Behandlung sind. Blutegel dürfen nur einmal eingesetzt werden. Benutzte Blutegel müssen gesetzlich vorgeschrieben getötet werden. Die humanste Tötung ist das Einfrieren ohne Wasser bei minus 20°. Die Blutegel fallen durch die Kälte in eine Starre, das Erfrieren wird dabei nicht mehr wahrgenommen.

Blutegel können bei zahlreichen Krankheiten eingesetzt werden

  • Augenerkrankungen, Glaukom
  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Hörsturz und Tinnitus
  • Nackenschmerzen
  • Schulterschmerzen
  • Hexenschuss, Ischias
  • Furunkel, Karbunkel, Abszesse
  • Arthrose in den Fingern, Karpaltunnelschmerzen
  • Hämorrhoiden
  • Kniearthrose (Gonarthrose) Bakerzyste
  • Bronchitis, Asthma
  • Rückenschmerzen
  • Entgiftung der Leber, Gallenblasenentzündung
  • Tennisarm, Golfarm, Schleimbeutelentzündung, Sehnenscheidenentzündung
  • Gürtelrose, Gesichtsrose, Wundrose
  • Krampfadern, Venenentzündungen, Thrombosen
  • Blutergüsse, Zerrungen, Prellungen, Verstauchungen
  • Sportverletzungen, Schambeinentzündung
  • Achillessehnenentzündung, Fersensporn
  • Menstruationsbeschwerden, Zysten, Myome, Wechseljahrbeschwerden und Kinderwunschbehandlung

Behandlung mit Blutegel

Wo und wie lange?

Die Blutegelbehandlung findet in meiner Praxis statt und dauert ca. 1 bis 2 Stunden. Wir führen die Behandlung als Gruppentherapie durch. Unter den Patienten findet ein reger Erfahrungsaustausch statt. Für besondere Fälle haben wir auch ein seperates Behandlungszimmer.

 

Wohlfühlbehandlung

Bei jeder Behandlung gibt es Tee für die Patienten. Sie sollten bequeme, weite Kleidung tragen. Die Haut sollte nicht parfümiert sein (auch kein Duschgel, Salben etc.). Zu Beginn der Saugphase entsteht ein leichtes Stechen und Brennen, vergleichbar mit einer Brennessel, was innerhalb einiger Minuten nachläßt. Die Blutegel bleiben an einer Stelle sitzen und kriechen nicht umher. Erst wenn die Tiere satt sind lassen sie los. Ein dicker Verband, der bis zum nächsten Morgen nicht entfernt werden sollte, saugt das Blut auf. Jeder Egel kommt wegen möglicher Infektionsgefahr nur einmal zum Einsatz.

 

Was ist zu beachten?

Eine Blutegeltherapie sollte bei einer Blutgerinnungsstörung (angeboren oder erworben, z.B. Bluter oder Blutverdünner z.B. Marcumar) sowie bei ausgeprägter Blutarmut nicht durchgeführt werden. Bei „ASS-Patienten“ ist eine Behandlung möglich, wenn das Präparat ein bis zwei Tage vor der Behandlung weggelassen wird.

Therapieformen

Blutegeltherapie

Mit der jahrtausend alten Therapie den Körper heilen und entgiften.

Ästhetische Hautkorrekturen

Unregelmäßigkeiten der Hautoberfläche
deutlich verbessern.

Tinnitus / Hörsturz

Tinnitus und Hörsturz durch unsere Blutegeltherapie lindern.

SOS der Hormone

Hormonkrisen natürlich wieder ins Gleichgewicht bringen.

Pulswellenmessung

Weil Durchblutungsstörungen eine unentdeckte Gefahr im Körper sind.

Weitere Therapieformen in meiner Praxis

Hormonberatung bei hormonellen Dysfunktionen, Wechseljahrsbeschwerden, Kinderwunsch, ABI und Pulswellenmessung zur Früherkennung von Durchblutungsstörungen, Kosmetische / ästhetische Hautkorrekturen mit der Hochfrequenztherapie.